Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Leiterin der Geschäftsstelle

Dr. Kirsten Hennrich

KIT Zentrum Klima und Umwelt
Gebäude 9675
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

E-Mail: kirsten hennrichIzr0∂kit edu

Telefon: +49 721 608 28592

Fax: +49  721 608 23949

Download

Glasmurmeln und Eiswolken am tropischen Himmel - Heterogeneous nucleation of ice particles on glassy aerosols under cirrus conditions

Artikel aus Nature Geoscience (pdf, Link zu Drittanbieterseite)

News Archiv

 

News der Jahre 2017 und 2018

Dr. Andersen erhält Klimapreis
Dr. Hendrik Andersen erhält Klimapreis - Herzlichen Glückwunsch

Die Reinhard-Süring-Stiftung würdigte Dr. Andersen für seine Arbeit zur Erforschung der Rolle von Wolken im globalen Klimasystem mit Satellitendaten. Hendrik Andersen ist Mitarbeiter der Professur für Geophysikalische Fernerkundung.

weitere Informationen
Prof. Stefan Emeis bei „Stadt der Zukunft“
Prof. Stefan Emeis spricht bei „Stadt der Zukunft“

Bei einer Konferenz der französischen Botschaft und dem Diskussionsnetzwerk WikiStage sprach der KIT-Wissenschaftler Stefan Emeis über „Das Klima in der Stadt“.

weitere Informationen

Video des Vortrags
 
 
Johannes Orphal
Gay-Lussac-Humboldt-Preis 2017 für Johannes Orphal

Académie des Sciences in Paris würdigt Karlsruher Klimaforscher

weitere Informationen
Mineralien als Rohstoffe
Denkfabrik macht Technologien zukunftsfest

Der gemeinsame Think Tank von Land, Industrie und KIT entwickelt disziplinübergreifend Konzepte zum effizienten Umgang mit Rohstoffen für den Hochtechnologiestandort Deutschland.

weitere Informationen
 
Olympia, Schneegebiete und Klimawandel

Besonders in Bergregionen rechnen Klimaforscher des KIT mit Veränderungen der Klimazonen und Schneebedingungen.

weitere Informationen
Klimaforschung am KIT: War die Erde ein Schneeball?

Die Antwort kann Einblicke geben, inwiefern das Leben auf anderen Planeten möglich ist.

weitere Informationen
 
karstgrundwasser
Neue Weltkarte zeigt Karstgrundwasserleiter

Am KIT ist in einem internationalen Projekt die bislang detaillierteste Weltkarte von Karstgrundwasserleitern entstanden.

weitere Informationen
Wissenschaftler des KIT nehmen an UN-Klimakonferenz teil
Wissenschaftler des KIT nehmen an UN-Klimakonferenz teil

 Bei der COP23 in Bonn geht es vom 6. bis 17. November ums „Kleingedruckte“. Mit dabei: Klimaforscher Harald Kunstmann und Aiko Voigt vom KIT.

weitere Informationen
 
NTU Ranking
NTU Ranking: KIT beste deutsche Universität in Natur- und Ingenieurwissenschaften

Laut der Internationalen Rangliste der National Taiwan University (NTU)   belegt das KIT deutschlandweit Platz 2 in den Geowissenschaften (weltweit Rang 47) und somit erneut einen Spitzenplatz.

weitere Informationen
Informationen zur öffentlichen Abschlussveranstaltung des Projekts am 12. September
Das Tote Meer: Umweltforschung am Rand der Extreme

Informationen zur öffentlichen Abschlussveranstaltung des Projekts am 12. September

weitere Informationen
 
Emma Järvinsen
Doktorandenpreis der Helmholtz-Gemeinschaft an Emma Järvinen

Das KIT-Zentrum Klima und Umwelt gratuliert ganz herzlich!

weitere Informationen
Einladung
Biodiversität als Steuerungsfaktor von Ökosystemen im globalen Wandel

KIT Environment Lecture am 25.10.2017

Bericht

Videomitschnitt

 
Einfluss der Luftverschmutzung aus großen Ballungszentren auf die Erdatmosphäre
Der Himmel über Europa

Einfluss der Luftverschmutzung aus großen Ballungszentren auf die Erdatmosphäre.

weitere Informationen
AtmoSat
AtmoSat vom Wissenschaftsrat herausragend bewertet

AtmoSat beobachtet die mittlere Atmosphäre mithilfe einer neuen Methode zur Infrarot-Fernerkundung von atmosphärischen Spurengasen.

weitere Informationen
 
Einladung zur Jahrestagung
Einladung zur Jahrestagung des KIT-Zentrums Klima und Umwelt und Verleihung des Sparkassen-Umwelt-Preises am 31.7.2017

Anmeldung bitte bis 21.7.2017

weitere Informationen

Amazonas: negative Folgen der Stromerzeugung

Prof. Wittmann (KIT) und internationale Kollegen schreiben im Fachblatt Nature über die Bedrohung des aquatischen Ökosystems im Amazonasgebiet durch den zunehmenden Bau von Staudämmen

weitere Informationen
 
DKK
Stellungnahme zum Klimawandel

Das Deutsche Klima-Konsortium (DKK), zu dem auch das KIT gehört, setzt Zweifeln am Klimawandel klare Fakten entgegen.

weitere Informationen
Wassermanagement
Wasser für Trockengebiete

BMBF-Projekt SaWaM gestartet; globale Daten für regionale Steuerung und saisonale Vorhersage nutzbar machen.

Weitere Informationen

 
Zurueck_im_Depot
AERO-TRAM schließt Messungen ab

Das Kooperations-Projekt von KIT und der Karlsruher Verkehrsbetriebe GmbH (VBK) zur Bestimmung der Luftqualität im Raum Karlsruhe endet

weitere Informationen
Campus Alpin des KIT tritt Bayerischer Klima-Allianz
Campus Alpin des KIT tritt Bayerischer Klima-Allianz bei

Am IMK-IFU werden die Wechselwirkungen zwischen terrestrischer Biosphäre, Hydrosphäre und Atmosphäre untersucht.

weitere Informationen
 
2017_010_Landnutzungswandel_verursacht_mehr_CO2_als_bisher_angenommen
Landnutzungswandel verursacht wohl mehr CO2 als bisher angenommen

KIT-Wissenschaftler untersuchen Auswirkungen veränderter Landnutzung auf den Kohlendioxid-Haushalt

weitere Informationen
environment
Klimaforschung: Temperatur und Wasser lassen Kohlendioxidkonzentration schwanken

Zeitschrift „Nature“: Klimaforscher sind den Wechselwirkungen bei der Kohlenstoffaufnahme durch Landökosysteme wie Wälder oder Graslandschaften auf der Spur.

weitere Informationen
 
Klimaforscher des KIT an Entwicklung und Erprobung maßgeschneiderter Technologien beteiligt
Windenergiestandorte in bergig-komplexem Gelände

Klimaforscher des KIT an Entwicklung und Erprobung maßgeschneiderter Technologien beteiligt

weitere Informationen
Wasserversorgung im Norden Vietnams
Wasserversorgung im Norden Vietnams – Schutz des Mekong-Deltas im Süden

Forscher des KIT koordinieren vom BMBF geförderte Verbundprojekte

weitere Informationen
 
Winterstürme über Karlsruhe im Blick
Winterstürme über Karlsruhe im Blick

Hochauflösende Messungen zur Herkunft von Windböen auf dem Energieberg

weitere Informationen
 
Feldspatpartikel
Wolkenbildung – wie Feldspat als Gefrierkeim wirkt

Neue Erkenntnisse über die Wolken- und Niederschlagsbildung.

weitere Informationen