Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Kontakt

 

 

Wissenschaftlicher Sprecher:

Prof. Dr. Frank Schilling
AGW
Telefon: +49 721 608-44725
 
Leiterin der Geschäftstelle:

Dr. Kirsten Hennrich
KIT Zentrum Klima und Umwelt
Karlsruhe Institut für Technologie KIT
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Phone: +49 721 608-28592
Fax: +49  721 608-23949

 

 

Newsletter

KuU_2_16 

Der Newsletter erscheint zweimal pro Jahr. Wenn wir Ihnen den Newsletter digital zuschicken sollen, senden Sie bitte eine Nachricht an Kirsten Hennrich (kirsten.hennrich at kit.edu).

Bisherige Newsletter

 

 

ESKP

Wissensplattform "Erde und Umwelt"

www.eskp.de

 

Für eine lebenswerte Umwelt

Die Lebensbedingungen auf der Erde verändern sich derzeit so einschneidend wie nie zuvor: Klima- und Umweltwandel, demographische, technische und ökonomische Entwicklungen wirken sich auf Verfügbarkeit und Güte von Luft, Wasser und Nahrung aus. Das KIT-Zentrum Klima und Umwelt entwickelt Strategien und Technologien, um die natürlichen Lebensgrundlagen zu sichern. Dabei geht es nicht nur um die Beseitigung der Ursachen von Umweltproblemen, sondern zunehmend um die Anpassung an veränderte Verhältnisse.

Das KIT-Zentrum Klima und Umwelt erarbeitet deshalb seit seiner Gründung am 1.1.2009 mit ca. 700 Wissenschaftlern aus 30 Instituten Grundlagen- und Anwendungswissen zum Klima- und Umweltwandel. Es entwickelt daraus Strategien und Technologien zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen. Der Standortvorteil der vorhandenen breit gefächerten Expertise in den naturwissenschaftlichen, technischen und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen wird genutzt, um in fachübergreifender Vernetzung ein Zentrum herausgehobener internationaler Sichtbarkeit zu entwickeln.

Weitere Informationen: KIT - Service - Klima und Umwelt

 

 

News

Professor Johannes Orphal erhält deutsch-französische Auszeichnung
Professor Johannes Orphal erhält deutsch-französische Auszeichnung

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und die Société Française de Physique (SFP) zeichnen den Klimaforscher für seine Beiträge zur Vermessung atmosphärischer Spurengase aus.

weitere Informationen
Erstmals Ammoniak in der oberen Troposphäre nachgewiesen
Erstmals Ammoniak in der oberen Troposphäre nachgewiesen

Ammoniumsalze können durch Aerosolbildung Einfluss auf anthropogenen Treibhauseffekt haben

weitere Informationen
 
http___cop22.ma_wp-content_uploads_2016_10_Logo_22_Vuk-1_200px
COP 22 - Marrakesch, Marokko

 Hindergrundinformationen aus dem Süddeutschen Klimabüro

weitere Informationen
Gut besuchte KIT-Climate Lecture mit Vortrag von Prof. Hans von Storch zur Klimaforschung und ihrer sozialwissenschaftlichen Kontextualisierung
KIT-Climate Lecture 2016

mit Vortrag von Prof. Hans von Storch zur Klimaforschung und ihrer sozialwissenschaftlichen Kontextualisierung

weitere Informationen
 
Gandhi-Medaille für Postdoc am Campus Alpin
Gandhi-Medaille für Postdoc am Campus Alpin

Auszeichnung für Klimaforscher Tirtha Banerjee für „herausragende Leistungen und Erfolge von Indern in der internationalen Arena“

weitere Informationen
Nach ersten Hinweisen erholt sich die Ozonschicht – aber nur langsam
Internationaler Tag zur Erhaltung der Ozonschicht am 16.09

Nach ersten Hinweisen erholt sich die Ozonschicht – aber nur langsam.

weitere Informationen
 
 Professorin Corinna Hoose
Wolkenphysik: Forscherin des KIT erhält ERC Starting Grant

 Für ihre Forschung zur Zusammensetzung von Wolken erhält Professorin Corinna Hoose einen ERC Starting Grant von 1,5 Millionen Euro.

weitere Informationen
Leistungsprognosen für die Photovoltaik
Saharastaub: verlässliche Leistungsprognosen für die Photovoltaik

Auswirkung von Saharastaub auf die PV-Leistung von Solarpanelen.

Weitere Informationen

 
Foto mit Flächenbrand, Foto: Almut Arneth, KIT
Flächenbrände: je mehr Mensch, desto weniger Feuer

KIT-Wissenschaftler zeigen Einfluss der demografischen Entwicklung auf Feuer in Ökosystemen

weitere Informationen