KIT-Zentrum Klima und Umwelt

2017

  • Wolkenbildung – wie Feldspat als Gefrierkeim wirkt
    Neue Erkenntnisse über die Wolken- und Niederschlagsbildung.
    weitere Informationen
  • 6th International Symposium Ultrafine Particles – Air Quality and Climate
    Brussels, Belgium May 10 and 11, 2017
    Ultrafine Particles –Air Quality and Climate
    link
  • Winterstürme über Karlsruhe im Blick
    Hochauflösende Messungen zur Herkunft von Windböen auf dem Energieberg
    link
  • Wasserversorgung im Norden Vietnams – Schutz des Mekong-Deltas im Süden
    Forscher des KIT koordinieren vom BMBF geförderte Verbundprojekte
    mehr Informationen
  • Windenergiestandorte in bergig-komplexem Gelände
    Klimaforscher des KIT an Entwicklung und Erprobung maßgeschneiderter Technologien beteiligt
    mehr Informationen
  • Klimaforschung: Temperatur und Wasser lassen Kohlendioxidkonzentration schwanken
    Zeitschrift „Nature“: Klimaforscher sind den Wechselwirkungen bei der Kohlenstoffaufnahme durch Landökosysteme wie Wälder oder Graslandschaften auf der Spur.
    weitere Informationen
  • Landnutzungswandel verursacht wohl mehr CO2 als bisher angenommen
    KIT-Wissenschaftler untersuchen Auswirkungen veränderter Landnutzung auf den Kohlendioxid-Haushalt
    weitere Informationen

  • Campus Alpin des KIT tritt Bayerischer Klima-Allianz bei
    Am IMK-IFU werden die Wechselwirkungen zwischen terrestrischer Biosphäre, Hydrosphäre und Atmosphäre untersucht.
    weitere Informationen

  • AERO-TRAM schließt Messungen ab
    Das Kooperations-Projekt von KIT und der Karlsruher Verkehrsbetriebe GmbH (VBK) zur Bestimmung der Luftqualität im Raum Karlsruhe endet
    weitere Informationen

  • Wasser für Trockengebiete
    BMBF-Projekt SaWaM gestartet; globale Daten für regionale Steuerung und saisonale Vorhersage nutzbar machen.
    Weitere Informationen

  • Stellungnahme zum Klimawandel
    Das Deutsche Klima-Konsortium (DKK), zu dem auch das KIT gehört, setzt Zweifeln am Klimawandel klare Fakten entgegen.
    weitere Informationen

  • Amazonas: negative Folgen der Stromerzeugung
    Prof. Wittmann (KIT) und internationale Kollegen schreiben im Fachblatt Nature über die Bedrohung des aquatischen Ökosystems im Amazonasgebiet durch den zunehmenden Bau von Staudämmen
    weitere Informationen

  • Einladung zur Jahrestagung des KIT-Zentrums Klima und Umwelt und Verleihung des Sparkassen-Umwelt-Preises am 31.7.2017
    weitere Informationen

  • AtmoSat vom Wissenschaftsrat herausragend bewertet
    AtmoSat beobachtet die mittlere Atmosphäre mithilfe einer neuen Methode zur Infrarot-Fernerkundung von atmosphärischen Spurengasen.
    weitere Informationen

  • Der Himmel über Europa
    Einfluss der Luftverschmutzung aus großen Ballungszentren auf die Erdatmosphäre.
    link

  • Biodiversität als Steuerungsfaktor von Ökosystemen im globalen Wandel
    KIT Environment Lecture am 25.10.2017

    Bericht
    Videomitschnitt

  • Doktorandenpreis der Helmholtz-Gemeinschaft an Emma Järvinen
    Das KIT-Zentrum Klima und Umwelt gratuliert ganz herzlich!
    weitere Informationen

  • Das Tote Meer: Umweltforschung am Rand der Extreme
    Informationen zur öffentlichen Abschlussveranstaltung des Projekts am 12. September
    weitere Informationen

  • NTU Ranking: KIT beste deutsche Universität in Natur- und Ingenieurwissenschaften
    Laut der Internationalen Rangliste der National Taiwan University (NTU) belegt das KIT deutschlandweit Platz 2 in den Geowissenschaften (weltweit Rang 47) und somit erneut einen Spitzenplatz.
    weitere Informationen

  • Wissenschaftler des KIT nehmen an UN-Klimakonferenz teil
    Bei der COP23 in Bonn geht es vom 6. bis 17. November ums „Kleingedruckte“. Mit dabei: Klimaforscher Harald Kunstmann und Aiko Voigt vom KIT.
    link

  • Neue Weltkarte zeigt Karstgrundwasserleiter
    Am KIT ist in einem internationalen Projekt die bislang detaillierteste Weltkarte von Karstgrundwasserleitern entstanden.

    weitere Informationen

  • Klimaforschung am KIT: War die Erde ein Schneeball?
    Die Antwort kann Einblicke geben, inwiefern das Leben auf anderen Planeten möglich ist.
    weitere Informationen

  • Olympia, Schneegebiete und Klimawandel
    Besonders in Bergregionen rechnen Klimaforscher des KIT mit Veränderungen der Klimazonen und Schneebedingungen.
    link

  • Denkfabrik macht Technologien zukunftsfest
    Der gemeinsame Think Tank von Land, Industrie und KIT entwickelt disziplinübergreifend Konzepte zum effizienten Umgang mit Rohstoffen für den Hochtechnologiestandort Deutschland.
    weitere Informationen

  • Gay-Lussac-Humboldt-Preis 2017 für Johannes Orphal
    Académie des Sciences in Paris würdigt Karlsruher Klimaforscher
    weitere Informationen